Vom Ackerland zum Wald
Nach   dem   ersten Aussiedlerhof   am   Roten   Rain   biegt   man   der Ausschilderung   folgend   in   den   2.   Weg rechts   ab.   Vorbei   an   einem   Bildstock    links,   einer   Kapelle    und   einem   weiteren   Bildstock    geht   man aufwärts     zum     Waldrand.     Weite    Ausblicke     nach     Westen     ( Kirchturm     Steinbach)      und     auch zurückblickend   nach   Süden   begleiten   den Aufstieg.   Im   weiteren   Verlauf   wird   der   Weg   eingefaßt   von einer   Hecke   links   und   dem   Waldrand   rechts.   Ein   Weg   zweigt   rechts   ab      zu   den   Weinbergen.      Kurz danach    endet    auch    die    Hecke    und    gibt    den    Blick    wieder    frei    weit    nach    Westen    und    Norden. ( Panorama ) Von   Südwesten   nach   Westen   streift   der   Blick   über   eine   wegen   ihrer   fruchtbaren   Böden   ( Röttone   und Löß )   vorwiegend   landwirtschaftlich   genutzten   flachhügeligen   Landschaft.   Am   Horizont   sieht   man   die Kirche   von   Hundheim    (3,1   km).   Im   Norden   über   den   Wald   erheben   sich   die   Höhen   des   Bayerischen Spessart bei Rohrbrunn (23 km). Bald   biegt   der   Schotterweg   (Steinbruchweg)   nach   rechts   in   den   Wald   ein.   Der   LT6      führt   geradeaus auf   einen   Weg.   Zunächst   weiter   am   Waldrand   später   entlang   der   Berberichswiese   rechts,   die   weit   in den   Wald   hineinragt,   geht   man   abwärts   zu   einem   links   von   der   Roten-Rain-Siedlung   kommenden Teerweg.   Dieser   führt   zum   Waldparkplatz   (nach   100   m)   und   weiter   4,4   km   durch   den   Wald   nach Bronnbach (Alte Bronnbacher Straße).
Einführung
Vom Acker zum Wald
weiter zurück weiter zurück
Siedlung Roter Rain
P
Waldparkplatz
1,15 km
Überfahren der Graphik mit dem Cursor zeigt die gesamte Strecke
Qualitätswanderweg LT6  Wasser  Wein  Weite
Herzlich Willkommen
Vom Acker zum Wald
Nach   dem   ersten   Aussiedlerhof   am   Roten Rain   biegt   man   der Ausschilderung   folgend in   den   2.   Weg   rechts   ab.   Vorbei   an   einem Bildstock     links,    einer    Kapelle     und    einem weiteren   Bildstock    geht   man   aufwärts   zum Waldrand.    Weite   Ausblicke    nach    Westen ( Kirchturm         Steinbach)          und         auch zurückblickend   nach   Süden   begleiten   den Aufstieg.   Im   weiteren   Verlauf   wird   der   Weg eingefaßt   von   einer   Hecke   links   und   dem Waldrand   rechts.   Ein   Weg   zweigt   rechts   ab     zu   den   Weinbergen.      Kurz   danach   endet auch   die   Hecke   und   gibt   den   Blick   wieder frei weit nach Westen und Norden.
weiter zurück weiter zurück
1,15 km
( Panorama ) Von   Südwesten   nach   Westen   streift   der   Blick   über   eine wegen    ihrer    fruchtbaren    Böden    ( Röttone    und    Löß ) vorwiegend   landwirtschaftlich   genutzten   flachhügeligen Landschaft.    Am    Horizont    sieht    man    die    Kirche    von Hundheim    (3,1   km).   Im   Norden   über   den   Wald   erheben sich   die   Höhen   des   Bayerischen   Spessart   bei   Rohrbrunn (23 km). Bald   biegt   der   Schotterweg   (Steinbruchweg)   nach   rechts in   den   Wald   ein.   Der   LT6      führt   geradeaus   auf   einen Weg.   Zunächst   weiter   am   Waldrand   später   entlang   der Berberichswiese   rechts,   die   weit   in   den   Wald   hineinragt, geht   man   abwärts   zu   einem   links   von   der   Roten-Rain- Siedlung     kommenden     Teerweg.     Dieser     führt     zum Waldparkplatz   (nach   100   m)   und   weiter   4,4   km   durch den Wald nach Bronnbach (Alte Bronnbacher Straße).
Überfahren der Graphik mit dem Cursor zeigt die gesamte Strecke P Waldparkplatz Siedlung   Roter Rain Schönert
Qualitätswanderweg LT6  Wasser  Wein  Weite
internetanbieter-experte.de